occupy berlin

Seit einer Woche steht die Welt Kopf in meinem Kopf! Auch ich gehöre zu den 99% und bin nur am Staunen, was bei den Assambleas passiert, welche spezielle Stimmung dort entsteht. Das macht mir Lust, mich zu engagieren, da auch ich fühle, dass es an der Zeit ist und genügend menschliches Potential zur Verfügung steht. Ich bin süchtig nach der neuen Achtsamkeit, der respektvollen Gesprächskultur, dem Infragestellen und der ehrlichen Reflexion durch andere.

Als passionierte Fotografin gibt selbstverständlich einige visuelle Impressionen des neuen Miteinanders.