Schlagwort-Archive: Enkidu rankX

[2010.08] Prolog 6 docu: .:By the time…:. BERLIN

…see what Enkidu rankX did now!

Prolog 6 docu image 01
By the time my mother almost died… #1

This is my work called: „By the time my mother almost died…“ (1m x 1m x 1,5m [paper: 21cm x 370cm], thermo-paper & fax-machine, 2010)for the series „Paper-Trails

This work deals with the paper-trail left when my mother suffered a life threatening heart condition and subsequent operation. In essence it presents a chronological collage of bills, maps, body scans etc. that shows the down to earth side of illness and death in our modern societies.

It has been shown @ Galerie Parterre during Prolog 6 from 27.08. – 28.08.2010.

Prolog 6 docu #2
By the time my mother almost died… #2
Prolog 6 docu 3
By the time my mother almost died… #3
By the time my mother almost died… #4
Prolog 6 docu 5
By the time my mother almost died… #5

Read about Prolog 6 (in German) in Neues Deutschland – yes, foremost the GDR’s central organ – now a ‚leftish‘ paper: http://www.neues-deutschland.de/artikel/176714.schnipselhaftes-prinzip.html

It has been great fun and I want to expressively thank Anton Schwarzbach & Dorit Trebeljahr for their support and encouragement! You are „Ich-Giganten“ for sure 😉

I also want to thank Beate Höckner [color & types] for supporting me with a fax machine in time of need.

[2010.04] .:Prolog 5,5:.

Publikation mit Ausstellung

Prolog 5.5 HeftDer neue Prolog zum Thema „WAS IHR WOLLT“ ist da. Die Nummer 5,5 ist ab sofort zu bestellen unter heftfuerzeichnungundtext [at] yahoo [dot] de .

Drinnen Texte und Zeichnungen die das Aug‘ & Hirn erfreuen…

Für fünf Euro senden wir Ihnen das Heft innerhalb Deutschlands nach Hause.

Mit fünf Schritten kommen Sie zu Ihrem Heft

  1. Mailen an heftfuerzeichnungundtext [at] yahoo [dot] de, ICH WILL den neuen Prolog (Postadresse mit senden),
  2. Kontodaten erhalten,
  3. bezahlen,
  4. den realen Briefkasten putzen und jeden Postboten freundlich grüßen, denn er könnte Ihr Heft dabei haben,
  5. Umschlag öffnen und Heft erhalten.

Prolog erscheint seit 2007 halbjährlich und wird herausgegeben von Anton Schwarzbach. Prolog 5,5 hat eine Auflage von 300 Stück.

www.prolog-zeichnung-und-text.de

[2010.03] .:re.FLEXION:. LUDWIGSHAFEN

„re.FLEXION“ – Animatronik
Ludwigshafen, Wilhelm-Hack-Museum

Lange Nacht der Museen
20. März 2010

Programmheft Ludwigshafen 2010

Tänzer: Christian “Mio” Loclair  &  Christian “Robozee” Zacharas
Konzept: Christian “Mio” Loclair, Christian “Robozee” Zacharas & Enkidu rankX
Video: Enkidu rankX

[2010.03] .:re.FLEXION:. GELSENKIRCHEN

„re.FLEXION“ – Animatronik
Gelsenkirchen, Consol Theater

März 2010

Tänzer: Christian “Mio” Loclair  &  Christian “Robozee” Zacharas
Konzept: Christian “Mio” Loclair, Christian “Robozee” Zacharas  &  Enkidu rankX
Video: Enkidu rankX

_____________________________________

PottsBlitz im Consol Theater

Am 4. März 2010, In Programm

Zum Auftakt der Plattform Jugendkultur erwartet Sie ein Spektrum kultureller Highlights aus: Tanz + Musik + Theater + Performance + Zirkus + Fotografie + Poetry-Slam + Graffiti + Videokunst. Die Kick-Off-Veranstaltung „PottsBlitz” der „Plattform Jugendkultur” der RUHR.2010 im Consol Theater, Gelsenkirchen.

Freitag, 5. März 2010, ab 16 Uhr, Bismarckstr. 240
[2010.03] .:re.FLEXION:. GELSENKIRCHEN weiterlesen

[2009.12] .:And what happens after:. POTSDAM

„And what happens after“
Potsdam, T-werk

Dezember 2009

Tänzer: Julio Cesar Iglesias Ungo  &  Joy Christine Alpuerto Ritter
Choreographie und Regie: Denis Koone Kuhnert
Assistenz und Video: Enkidu rankX
Fotos: Sulamith Sallmann

and what happens after

and what happens after

and what happens after
[2009.12] .:And what happens after:. POTSDAM weiterlesen